Unser Angebot richtet sich nur an Unternehmer i.S.d. § 14 BGB **
Allzweck-Reinigungsmittel

Nur für den gewerblichen Gebrauch!


Funny Citro Allzweckreiniger Funny Citro Allzweckreiniger
Artikel-Nr.: AG-460
ab 8,50 € *
10 Liter (0,85 € / 1 Liter)
Funny Citro Allzweckreiniger Funny Citro Allzweckreiniger
Artikel-Nr.: AG-468
ab 13,50 € *
12 Liter (1,13 € / 1 Liter)
Funny Essigreiniger Funny Essigreiniger
Artikel-Nr.: AG-635
ab 8,80 € *
10 Liter (0,88 € / 1 Liter)
Funny Essigreiniger Funny Essigreiniger
Artikel-Nr.: AG-636
ab 13,50 € *
12 Liter (1,13 € / 1 Liter)
Topseller
Funny Citro Allzweckreiniger Funny Citro Allzweckreiniger
Artikel-Nr.: AG-460
8,50 € *
10 Liter (0,85 € / 1 Liter)
Funny Citro Allzweckreiniger Funny Citro Allzweckreiniger
Artikel-Nr.: AG-468
13,50 € *
12 Liter (1,13 € / 1 Liter)
Funny Essigreiniger Funny Essigreiniger
Artikel-Nr.: AG-635
8,80 € *
10 Liter (0,88 € / 1 Liter)
Funny Essigreiniger Funny Essigreiniger
Artikel-Nr.: AG-636
13,50 € *
12 Liter (1,13 € / 1 Liter)
Filter schliessen
 
von bis
  •  
Zuletzt angesehen

Allzweckreiniger – das universell einsatzbare Reinigungsmittel

In allen Räumlichkeiten, die viel genutzt werden, sammelt sich auch Schmutz an. Deswegen ist besonders in Betrieben und öffentlichen Einrichtungen eine regelmäßige Reinigung notwendig. Dazu gehört nicht nur das Staubsaugen oder das Leeren von Papierkörben, sondern auch die Reinigung von Oberflächen, wie z.B. Schreibtischen. Die Allzweckreiniger erleichtern aufwendige Putzarbeiten erheblich, da diese Reiniger für mehrere Arbeitsschritte verwendet werden können. Anstatt viele verschiedene Reiniger zu kaufen, lassen sich viele Oberflächen mit diesem leistungsstarken Allzweck-Reinigungsmittel im Handumdrehen säubern. Deswegen eignen sich Allzweck-Reinigungsmittel besonders gut für den Einsatz in Produktionsbetrieben, Büroräumen, Schulen, Hotels, öffentlichen Einrichtungen, Sanitärräumen sowie Betreuungs- und Pflegeeinrichtungen.

Allzweckreiniger als leistungsstarke Reiniger

Allzweckreiniger unterstützen eine intensive und mühelose Reinigung abwischbarer Flächen. Dank ihrer chemischen Zusammensetzung sind sie nahezu universell einsetzbar. Mit ihrer Hilfe lassen sich Fett und Öle, hartnäckige Verschmutzungen, Bleistiftverschmutzungen und Verkrustungen effektiv entfernen. In unserem Online Shop finden Sie hochkonzentrierte Allzweckreiniger bzw. Universalreiniger in flüssiger Form. Je nach Verschmutzung können diese mit Wasser verdünnt oder pur eingesetzt werden. Wollen Sie starke Verunreinigungen beseitigen, verwenden Sie das Produkt am besten unverdünnt. Speziell für den Sanitärbereich empfehlen sich die Essigreiniger von EMT Consult, die zusätzliche Reinigungsverstärker beinhalten. Die spezielle Wirkformel dieser Reiniger entfernt selbst hartnäckige Verunreinigungen wie Kalkrückstände oder Wasser-, Urin-, und Kesselstein und sorgt für strahlenden Glanz und Sauberkeit. 

Die Vorteile von Allzweck-Reinigungsmitteln

Ein Allzweckreiniger oder Universalreiniger kostet wenig Geld, bietet aber viele Vorteile im Haushalt und gehört neben dem Glasreiniger und dem Bodenreiniger zu den wichtigsten Basis-Reinigungsmitteln. Ihre hohe Reinigungskraft ermöglicht es, mühelos verschiedenste Oberflächen zu reinigen. Wollen auch Sie perfekte Sauberkeit, strahlenden Glanz und das ohne stundenlanges Schrubben, dann sind Allzweck-Reinigungsmittel Ihre Lösung. Noch dazu zeichnen sich die Universalreiniger durch eine gute Materialverträglichkeit aus und können bedenkenlos für eine gründliche Reinigung von lösungsmittel- und säurebeständigen Böden und Flächen genutzt werden. Aufgrund der langen Haltbarkeit der Produkte können Sie die Reiniger zudem sehr lange nutzen, auch nachdem die Flasche geöffnet wurde. Allzweck-Reinigungsmittel wie der Citrusreiniger verbreiten einen angenehmen frischen Duft nach Zitrone und hinterlassen beim Putzen keine Streifen. Tipps zur Verdünnung und welche Art von Oberflächen und Verschmutzungen mit dem Allzweck-Reinigungsmittel gereinigt werden können, finden Sie jeweils auf der Verpackung der Produkte. Nutzen Sie die typischen Erfahrungen aus dem Haushalt für sich. Die meisten Hausfrauen nehmen zum Putzen hauptsächlich einen Reiniger her, nämlich den Allzweckreiniger bzw. Universalreiniger. Zwar geben sie nach und nach auch viel Geld für andere Reiniger aus, diese aber werden kaum zum Putzen im Haushalt herangezogen. Gibt es bei Ihnen auch diese Putzschränke, die zwar gut gefüllt sind, aber so gut wie nie geöffnet werden? Wie halten Sie es generell mit dem Putzen, wie sieht das in Ihrem Betrieb aus, verfügen Sie über einen funktionierenden Putzplan? Machen Sie sich den Aufwand, Sie sparen im Endeffekt viel Zeit und Geld.

Der Putzplan in Ihrem Betrieb

Wann haben Sie die letzte Analyse durchgeführt, welche Reiniger in Ihrem Betrieb für welche Arbeiten herangezogen werden? Haben Sie einen guten Überblick über den Einsatz und den Verbrauch der Reiniger? Falls Sie die Reinigung Ihrer Betriebsräume nicht eh von professionellen Reinigungskräften durchführen lassen, sollte das Putzen einmal im Jahr zu den Themen gehören, die Sie sich auf den Plan für eine gründliche Untersuchung schreiben. Gerade diese Zusatzarbeiten, die zwar erledigt werden müssen, aber nicht gerade zu den profitablen Tätigkeiten in Ihrem Geschäft gehören, verdienen eine besondere Beachtung. Hier lässt sich mit einem geregelten Putzplan viel Zeit und Geld sparen. Fangen Sie gleich 2017 noch damit an.

Putzen und Reinigen in Krankenhäusern und Gaststätten

Das gilt natürlich nicht für all die Betriebe, für die die strengen Regelungen für Hygiene und Lebensmittelverarbeitung gelten. Hier gehört das Reinigen und Putzen zu den Prozessen, die neben der Gesundheit am allerbesten überwacht werden. Art und Verwendung der jeweiligen Reiniger, Putzintervalle und beteiligte Personen sind genauestens beschrieben, um den Anforderungen auch ja zu genügen. Verständlich, denn die Aufgaben und Pflichten der Hygiene können anscheinend in allen Einrichtungen zur Heilung und Pflege der Bevölkerung wesentlich verbessert werden. Das Ausbreiten der multiresistenten Keime stellt alle Krankenhäuser vor ein ernstes Problem in Bezug auf die Gesundheit aller. Weniger dagegen hört man von Lebensmittelvergiftungen aus dem Bereich der Gastronomie. Zwar heißt es immer wieder, dass die Zustände in vielen Küchen unerträglich seien, aber generell scheint die Überwachung der Betriebe durch die Gesundheitsämter gut zu funktionieren. In Nordrhein-Westfalen ist der Gesetzgeber sogar noch einen Schritt weiter gegangen. Nach einer Übergangszeit gilt dort die sogenannte Hygiene-Ampel. Die Ampel zeigt mit den Farben Grün, Gelb und Rot über ein komplexes Bewertungssystem den Sauberkeitsstandard an, der im jeweiligen Betrieb in den letzten Jahren eingehalten wurde. Der Inhaber der Gaststätte ist verpflichtet, diese Ampel gut sichtbar in den Geschäftsräumen anzubringen. Mehr Anreiz zu bedingungsloser Sauberkeit geht kaum, denn wer möchte schon an einem Ort essen gehen und Geld ausgeben, der nicht ein Grün auf dieser Ampel vorweisen kann? Ganz so streng müssen es die meisten Betriebe mit ihrem Haushalt sicher nicht nehmen, doch können wir uns von der durchdachten Planung, die die Einhaltung dieser Vorschriften verlangt, sicher eine Scheibe abschneiden. Wenn Sie für Ihren Betriebs-Haushalt bereits nach einem Putzplan vorgehen, der die Zeiten und die zu verwendenden Gerätschaften und Reinigungsmittel genau erfasst, ist der folgende Abschnitt für Sie natürlich überflüssig.

Der Aufbau eines einfachen Putzplans

Das sogenannte HACCP-Verfahren ist das Standard-Modell, das für die Betriebe angewendet wird, die mit Gesundheit und Lebensmitteln zu tun haben. Hier geht es um den Ausschluss von Risiken durch die Anwendung geeigneter Prozesse. Dieser Gedanke passt eigentlich als Grundlage des Putzens für jeden Betrieb. Jeder Putzplan sollte auf Grundlage solch einer Risikoanalyse aufgebaut werden. Was kann an welchen Stellen zu welchen Zeiten eigentlich passieren, wenn nicht oder nicht rechtzeitig oder gründlich genug geputzt wird? Bei den Waschräumen ist die Beantwortung dieser Frage natürlich sehr leicht. Hier geht es klar um die Gesundheit aller Nutzer. Aber gehen Sie einfach einmal durch alle Räume Ihres Betriebs und notieren Sie sich, was Ihnen dazu auffällt. Daraus ergeben sich jetzt nach und nach die wichtigsten Bestandteile Ihres neuen Putzplans. Abhängig von der Größe und der Zahl der Räume Ihres Unternehmens ist es sinnvoll, einen Putzplan für jeden Raum getrennt zu erstellen.

-       Wie oft müssen welche Orte im Betrieb gereinigt werden?

-       Was darin gehört geputzt? Gelten hier abweichende Intervalle (Fenster)?

-       Wie sollte geputzt werden? Also zum Beispiel feucht gewischt, desinfiziert, gefegt oder gebohnert?

-       Welche Reinigungsmittel sind hierzu nötig? In den meisten Fällen reicht tatsächlich ein Allzweckreiniger für eine zufriedenstellende Sauberkeit.

-       Welche Gerätschaften sollten verwendet werden? Dazu gehören Putzlappen, Scheuertücher, Spüllappen, Mikrofasertücher, Industriepapier-Rollen, aber auch Mopphalter, Fensterabzieher, Putzeimer,
        Reinigungs-Fahrwagen für die Eimer etc.

-       Wer sollte das Putzen jeweils übernehmen? Diese Frage ist sicher völlig abhängig von der Art und der Größe Ihres Betriebes. Schön, wenn es von eigens dazu beauftragten Personen erledigt werden kann,
        aber gerade diese Personen brauchen dringend einen genauen Putzplan, um wirklich zufriedenstellend zu arbeiten.

-       Wann sollten die Personen das Putzen übernehmen? Kann es als fester Bestandteil ihres jeweiligen Dienstplans eingebaut werden?

-       Wie wollen Sie kontrollieren, ob tatsächlich geputzt wurde? Gut geeignet sind Aushangschilder, auf denen jeweils Intervall, Art des Putzens und das passende Reinigungsmittel verzeichnet sind. Hier kann die
        Person jeweils abzeichnen.

-       Wann muss jeweils Nachschub bestellt werden, wo werden benötigte Reinigungsmittel eingetragen, wer übernimmt die Bestellung bei EMT Consult?

-       Und schließlich und endlich noch eine wichtige Frage. Wer übernimmt denn die Verantwortung für das gesamte Thema Putzen? Dazu gehört die Kontrolle der Ergebnisse ebenso wie der Nachschub. 

Vom Allzweckreiniger und anderen Reinigungsmitteln

Welche nötigen Putzmittel haben Sie für Ihren Betrieb identifiziert? Sicherlich ist der Allzweckreiniger das wichtigste, aber auch der Glasreiniger oder die Scheuermilch dürfen vermutlich nicht fehlen. Und jetzt wartet dann noch eine Aufgabe auf Sie oder zumindest auf Ihren Reinigungsbeauftragten. Alle Reinigungsmittel sollten auf die jeweilige Gebrauchsanweisung und die jeweiligen Warnhinweise untersucht werden. Die Erfahrungen zeigen, dass die meisten Nutzer nicht nur zu viel Reinigungsmittel verwenden, sondern auch schlichtweg nicht wissen, welche Reinigungsmittel sich miteinander vertragen und welche nicht. Ein zu viel an Reinigungsmitteln schadet der Umwelt und kostet Sie unnötig Geld. Wenn sich jedoch bei der Mischung eines Toilettenreinigers und einer Scheuermilch Chlorgase bilden, entstehen möglichweise weit größere Probleme für die Gesundheit Ihrer Mitarbeiter. Auch hier gilt leider, dass solche Angaben zu der Unterweisung gehören, die Ihr Reinigungsbeauftragter regelmäßig durchzuführen hat.

Wir wünschen Ihnen viel Erfolg mit Ihrem Putzplan und unserem Allzweckreiniger für Ihren Betriebs-Haushalt. Bestellen Sie Ihren ganzen Bedarf einfach bei EMT Consult. Das zumindest erleichtert die Arbeit mit Ihrem Einkauf. Sie erhalten geprüfte Qualität zu wirklich guten Preisen. Falls Sie noch weitere Fragen zum Allzweckreiniger oder anderen Reinigungsmitteln haben, nehmen Sie bitte jederzeit Kontakt mit uns auf.