Aufgrund von hohem Bestellvolumen kommt es aktuell zu leichten Lieferverzögerungen. Vielen Dank für Ihr Verständnis!
Aufgrund von hohem Bestellvolumen kommt es aktuell zu leichten Lieferverzögerungen.
Vielen Dank für Ihr
Verständnis!
Unser Angebot richtet sich nur an Unternehmer i.S.d. § 14 BGB **
Putztücher
1 von 2
SemyTop Mikrofasertücher, blau, 200 Stk SemyTop Mikrofasertücher, blau, 200 Stk
Inhalt 200 Stück (0,39 € * / 1 Stück)
Artikel-Nr.: ST-961
Abmessung: 40 x 40 cm
Material: 80% Polyester, 20% Polyamid
ab 78,00 € *
SemyTop Mikrofasertuch Rot, 200 Stk SemyTop Mikrofasertuch Rot, 200 Stk
Inhalt 200 Stück (0,39 € * / 1 Stück)
Artikel-Nr.: ST-962
Abmessung: 40 x 40 cm
Material: 80% Polyester, 20% Polyamid
ab 78,00 € *
SemyTop Mikrofasertuch Gelb, 200 Stk SemyTop Mikrofasertuch Gelb, 200 Stk
Inhalt 200 Stück (0,39 € * / 1 Stück)
Artikel-Nr.: ST-963
Abmessung: 40 x 40 cm
Material: 80% Polyester, 20% Polyamid
ab 78,00 € *
SemyTop Mikrofasertuch Grün, 200 Stk SemyTop Mikrofasertuch Grün, 200 Stk
Inhalt 200 Stück (0,39 € * / 1 Stück)
Artikel-Nr.: ST-964
Abmessung: 40 x 40 cm
Material: 80% Polyester, 20% Polyamid
ab 78,00 € *
SemyTop Mikrofasertücher Extra blau, 200 Stk SemyTop Mikrofasertücher Extra blau, 200 Stk
Inhalt 200 Stück (0,55 € * / 1 Stück)
Artikel-Nr.: ST-951
Abmessung: 40 x 40 cm
Material: 80% Polyester, 20% Polyamid
ab 110,00 € *
SemyTop Mikrofasertuch Rot, 20 Stk SemyTop Mikrofasertuch Rot, 20 Stk
Inhalt 20 Stück (0,80 € * / 1 Stück)
Artikel-Nr.: ST-962A
Abmessung: 40 x 40 cm
Material: 80% Polyester, 20% Polyamid
ab 16,00 € *
SemyTop Mikrofasertücher Extra grün, 200 Stk SemyTop Mikrofasertücher Extra grün, 200 Stk
Inhalt 200 Stück (0,49 € * / 1 Stück)
Artikel-Nr.: ST-954
Abmessung: 40 x 40 cm
Material: 80% Polyester, 20% Polyamid
ab 98,00 € *
SemyTop Mikrofasertuch Grün, 20 Stk SemyTop Mikrofasertuch Grün, 20 Stk
Inhalt 20 Stück (0,80 € * / 1 Stück)
Artikel-Nr.: ST-964A
Abmessung: 40 x 40 cm
Material: 80% Polyester, 20% Polyamid
ab 16,00 € *
SemyTop Mikrofasertücher Extra rot, 200 Stk SemyTop Mikrofasertücher Extra rot, 200 Stk
Inhalt 200 Stück (0,55 € * / 1 Stück)
Artikel-Nr.: ST-952
Abmessung: 40 x 40 cm
Material: 80% Polyester, 20% Polyamid
ab 110,00 € *
SemyTop Mikrofasertücher Extra gelb, 200 Stk SemyTop Mikrofasertücher Extra gelb, 200 Stk
Inhalt 200 Stück (0,55 € * / 1 Stück)
Artikel-Nr.: ST-953
Abmessung: 40 x 40 cm
Material: 80% Polyester, 20% Polyamid
ab 110,00 € *
SemyTop Mikrofasertuch Extra Gelb, 20 Stk SemyTop Mikrofasertuch Extra Gelb, 20 Stk
Inhalt 20 Stück (1,02 € * / 1 Stück)
Artikel-Nr.: ST-953A
Abmessung: 40 x 40 cm
Material: 80% Polyester, 20% Polyamid
ab 20,40 € *
SemyTop Mikrofasertücher, blau, Karton à 200 Stk SemyTop Mikrofasertücher, blau, Karton à 200 Stk
Inhalt 200 Stück (0,48 € * / 1 Stück)
Artikel-Nr.: ST-966
Abmessung: 40 x 40 cm
Material: 80% Polyester, 20% Polyamid
ab 96,00 € *
1 von 2
Topseller
SemyTop Mikrofasertücher, blau, 200 Stk SemyTop Mikrofasertücher, blau, 200 Stk
Inhalt 200 Stück (0,39 € * / 1 Stück)
Artikel-Nr.: ST-961
Abmessung: 40 x 40 cm
Material: 80% Polyester, 20% Polyamid
78,00 € *
SemyTop Mikrofasertuch Rot, 200 Stk SemyTop Mikrofasertuch Rot, 200 Stk
Inhalt 200 Stück (0,39 € * / 1 Stück)
Artikel-Nr.: ST-962
Abmessung: 40 x 40 cm
Material: 80% Polyester, 20% Polyamid
78,00 € *
SemyTop Mikrofasertuch Gelb, 200 Stk SemyTop Mikrofasertuch Gelb, 200 Stk
Inhalt 200 Stück (0,39 € * / 1 Stück)
Artikel-Nr.: ST-963
Abmessung: 40 x 40 cm
Material: 80% Polyester, 20% Polyamid
78,00 € *
SemyTop Mikrofasertuch Grün, 200 Stk SemyTop Mikrofasertuch Grün, 200 Stk
Inhalt 200 Stück (0,39 € * / 1 Stück)
Artikel-Nr.: ST-964
Abmessung: 40 x 40 cm
Material: 80% Polyester, 20% Polyamid
78,00 € *
Zuletzt angesehen

Putztücher aus Mikrofaser – schonende und zugleich kraftvolle Reinigung

Mit unseren Putztücher aus Mikrofaser profitieren Sie von einer hohen Saugkraft sowie einer fussel- und streifenfreien Reinigung. Die praktischen Tücher sind vielseitig in Handel, Industrie, Gastronomie oder öffentlichen Einrichtungen verwendbar, z.B. für Fensterflächen, Schreibtische, Böden oder Fliesen.

Allround Putztücher mit variierender Struktur

Die in unserem Online-Shop erhältlichen Reinigungstücher bestehen aus 80 % Polyester und 20 % Polyamid. Im Sortiment befinden sich sowohl Putztücher aus veloursartiger Flor-Net Microfaser als auch in Form von Schlingenware. Einige davon besitzen einen besonders hohen Flor, der eine stark erhöhte Reinigungseffizienz bewirkt, durch die selbst hartnäckige Verunreinigungen und Grobschmutz schnell gelöst werden. Je größer das Flächengewicht und der Flor des Putztuchs, desto besser kann das Putztuch Schmutz und Feuchtigkeit aufnehmen. Die Tücher sind 40 x 40 cm groß und je nach Produkttyp in Großpackungen von 20 bis 200 Stück erhältlich. Sie sind bis maximal 90 Grad waschbar. Da ein aus Microfaser bestehendes Putztuch das Wasser in den Faserzwischenräumen aufnimmt, statt in den Fasern selbst wie bei Baumwolltüchern, trocknet es sehr schnell.

Saugstarke Reinigungstücher für zahlreiche Einsatzbereiche

Im Gegensatz zu einem herkömmlichen Reinigungslappen aus Baumwolle sind Putztücher aus Microfaser sehr saugstark und flusenfrei. Sie können sowohl mit Wasser als auch trocken verwendet werden und reinigen dank der Microfaserstruktur auch ohne Ergänzung von Reinigungsmitteln sehr effektiv. Zudem wird der Schmutz im Tuch eingeschlossen, sodass es keine Verschmierungen auf der Wischoberfläche gibt. Ob für Fenster, Fliesenboden, Duschkabinen oder Waschbecken – unsere Putztücher aus Microfaser hinterlassen eine absolut reine, fussel- und streifenfreie Oberfläche, sowohl mit als auch ohne Wasser.

Wie ist die Funktionsweise der Putztücher aus Mikrofaser?

Die Produktionsweise der Mikrofasertücher führt zu einem anderen Verhalten der Tücher als wir es von normalen Putztüchern gewohnt sind. In der Produktion treten aus einer Düse mit winzigen Löchern Filamente aus. Diese Filamente sind Fasern, die mindestens 1.000 Meter Länge aufweisen. Sie sind nur maximal ein dtex stark, d.h. 10.000 Meter Faser wiegen weniger als ein Gramm. Die aus den Düsen austretenden Fasern mit dem 1/100 Durchmesser eines menschlichen Haars verbinden sich zu Bündeln. Diese Multifilamente werden zu Garn verarbeitet, aus dem die Mikrofasertücher gewebt werden. Im Ergebnis sind die Mikrofasertücher formstabil und recht unempfindlich gegenüber mechanischen Einflüssen. Die große Feinheit der Fasern führt dazu, dass in jedem Mikrofasertuch praktisch Millionen von winzigsten Berührungspunkten bestehen, die mit der zu reinigenden Fläche in Kontakt kommen. Damit wird eine entsprechend große Zahl von Schmutzpartikeln berührt und gelöst. Diese werden vom Wasser aufgenommen, mit dem das Tuch befeuchtet wurde. Das Wasser befindet sich beim Mikrofasertuch aber nicht in den Fasern, sondern vielmehr in den Millionen von Zwischenräumen zwischen den Fasern. Diese sogenannten Kapillaren ziehen mit der molekularen Kapillarwirkung den Schmutz praktisch an und binden ihn, bis er ausgespült wird. Mikrofasertücher zeigen damit gegenüber herkömmlichen Putztüchern für viele Anwendungsbereiche eine stark erhöhte Reinigungskraft auch gegenüber fetthaltigen Verunreinigungen.

Aufgrund dieser Fähigkeiten werden Mikrofasertücher vor allem bei den professionellen Gebäudereinigern eingesetzt. Mikrofasertücher werden auch von vielen Unternehmen vorgezogen, die sich auf die Reinigung von Fenstern spezialisiert haben. Die hohe Reinigungsleistung ergibt sich im trockenen Zustand, also z.B. beim Staubwischen, durch die statische Aufladung der Mikrofaser, die meist aus einer Polyester und Polyamid Mischung hergestellt werden. Durch die starke Schmutzaufnahme setzen sich viele Schmutzpartikel auch in Bereichen des Mikrofasertuchs ab, die sich durch bloßes Ausspülen nicht mehr erreichen lassen. So verschmutze Reinigungstücher werden üblicherweise bei 60 bis allerhöchstens 90 Grad mit wenig Waschmittel gewaschen und bei geringer Temperatur getrocknet. Dabei sollte auf den Einsatz von Weichspüler verzichtet werden, der die Funktion der Mikrofasern einschränkt. Wenn möglich sollten Mikrofasertücher nicht mit Materialien zusammen gewaschen werden, die zur Bildung von Flusen neigen.

Der geringe Preis der Mikrofasertücher spricht für das Anlegen von Vorräten, so dass man noch während der Putzarbeit zu weiteren Tüchern greifen kann. Ein gewisser Nachteil der Mikrofasertücher besteht in der sogenannten Scheuerfestigkeit. So winzig die Fasern im Durchmesser auch sind, so hart und wenig nachgiebig sind sie. Das bedeutet bei der häufigen Reinigung von sehr empfindlichen Oberflächen, dass winzige Schleifspuren entstehen können. Damit wird z.B. für reines Silber oder für den empfindlichen Kunststoff moderner Brillengläser von der Verwendung der Mikrofasertücher abgeraten. Hier sind vielmehr die sogenannten Super Mikrofasertücher angesagt, deren Fasern nochmal um den Faktor 100 dünner sind. Diese kennt der Verbraucher vom Optiker. Dagegen verträgt Porzellan, Fensterglas oder die normale Chromoberfläche in der Küche die normalen Mikrofasertücher ausgezeichnet.

Wie sollte man die Putztücher verwenden?

Die Mikrofasertücher sind auch deshalb so beliebt, weil man zu ihrer Anwendung nur wenig bis gar kein Reinigungsmittel benötigt. Im Gegenteil, wenn die übliche Menge Reinigungsmittel genommen wird, wird der Raum und die Bindungsfähigkeit der Kapillaren, also der Zwischenräume unter den Fasern, durch die Moleküle des Reinigungsmittels besetzt. Es reicht also meist, die Mikrofasertücher gut zu befeuchten und sanft auszuwringen. Daher wird den Mikrofasertüchern auch eine umweltfreundliche Eigenschaft zugesprochen, denn mit ihnen verringert sich der Gebrauch und damit die Belastung durch Tenside. Völlig durchnässte Mikrofasertücher haben allerdings nur die gleiche Aufnahmefähigkeit wie gewöhnliche Putztücher, da die Kapillarwirkung nachlässt. Bei besonders starker Verschmutzung kann in manchen Fällen auch das Tränken bzw. Befeuchten mit einem leichten Lösungsmittel wie Reinigungsbenzin nützlich sein. Hier sollte man jedoch höchstens nebelfeucht arbeiten. Mikrofasertücher haben eine entfettende Wirkung. Daher ist bei ihrer Anwendung auch auf die Hautpflege zu achten. Das gleiche gilt für den Einsatz auf gewachsten oder geölten Materialien. Nach dem Waschen behalten die Mikrofasertücher ihre Form. Man braucht sie nicht zu bügeln. Da die Fasern selbst kein Wasser aufnehmen, reicht es meist aus, sie einfach auf die Leine zu hängen. Sie sind schnell wieder trocken und einsatzbereit. Im Trockner ist auf eine niedrige Temperatur zu achten.

Warum gibt es die Putztücher in so vielen Farben?

Die verschiedenen Farben der Mikrofasertücher nutzen die Profis, um sie für die verschiedenen Einsatzbereiche zu unterscheiden. Man legt in den Prozessbeschreibungen für die Mitarbeiter die Farbverteilung fest. So kann Rot für die Oberflächen in Küchen und Gelb für den Einsatz im Toilettenbereich verwendet werden. Eine andere Unterteilung sieht die Abstufung der Farben nach der Schmutzbelastung vor. Je dunkler die Farbe desto intensiver die zu erwartende Schmutzbelastung. Die Reinigung der Mikrofasertücher in der Waschmaschine bringt bei echten 60 Grad zwar keimfreie Ergebnisse, dennoch wird aus verständlichen Gründen die Reinigung von Putztüchern z.B. für die Waschräume getrennt von denen für die normale Büroreinigung vorgenommen. Die sogenannten Öko-Waschgänge der Waschmaschinen haben bei verschiedenen Studien gezeigt, dass hier eine keimfreies Waschergebnis nicht als gesichert gelten kann. Der Öko-Waschgang ersetzt die erforderliche Temperatur durch eine längere Waschzeit und spart damit Energie. Viele Keime sind jedoch erst ab 60 Grad wirklich zerstört. Man sollte also stets mit echten 60 Grad waschen. In Bereichen mit viraler Keimbelastung wie in Krankenhäusern sind noch höhere Temperaturen oder auch desinfizierende Waschmittel zu empfehlen und meist auch vorgeschrieben.

Wie unterscheiden sich die Waffel-Putztücher von den anderen Mikrofasertüchern?

Ähnlich wie bei unseren Wischmopps gibt es auch für Mikrofasertücher manchmal herausfordernde Aufgaben. Für hartnäckigen Schmutz und Verkrustungen sind daher spezielle Strukturen für die Mikrofasertücher entwickelt worden. Dabei werden während des Webvorgangs bestimmte Bereiche besonders fest und eng aneinander gepresst verwebt. So erkennt man bei der Waffelstruktur hervorstehende Elemente. Diese sind im Verhältnis zur restlichen Oberfläche besonders hart. Damit lässt sich das Mikrofasertuch fester aufdrücken und der Schmutz besser lösen. Die Wischmopps mit den eingearbeiteten Borsten erzielen eine ganz ähnliche Wirkung. So sollte man seine Vorräte an Mikrofasertüchern um einen Satz der Waffeltücher erweitern, damit man für groben Schmutz besser gewappnet ist. Waffeltücher finden ihren Einsatz nicht nur in der Gebäudereinigung, sondern werden gerne auch in Betrieben wie den Autowerkstätten oder beim Handwerker verwendet. Jedoch sind die Waffeltücher nicht geeignet für anfallende Polieraufgaben. Hier sollte auf die speziellen Polier-Mikrofasertücher zurückgegriffen werden.