Unser Angebot richtet sich nur an Unternehmer i.S.d. § 14 BGB **

Reinigungsschwämme

Funny Schwamm-Spültuch Funny Schwamm-Spültuch
Artikel-Nr.: AG-648
Abmessung: 18 x 20 cm
ab 0,90 € *
5 Stück (0,18 € / 1 Stück)
Funny Griffschwamm Funny Griffschwamm
Artikel-Nr.: AG-647
Abmessung: 15 x 7,5 x 4,5 cm
ab 2,50 € *
10 Stück (0,25 € / 1 Stück)
Topseller
Funny Schwamm-Spültuch Funny Schwamm-Spültuch
Artikel-Nr.: AG-648
Abmessung: 18 x 20 cm
0,90 € *
5 Stück (0,18 € / 1 Stück)
Funny Griffschwamm Funny Griffschwamm
Artikel-Nr.: AG-647
Abmessung: 15 x 7,5 x 4,5 cm
2,50 € *
10 Stück (0,25 € / 1 Stück)
Zuletzt angesehen

Reinigungsschwämme vom Großhandel: Flexibel und praktisch

Für viele Oberflächen und Verschmutzungsarten sind Schwämme sinnvoller als normale Putztücher. Normale Reinigungsschwämme sind üblicherweise aus Polyurethan und haben zwei unterschiedliche Seiten. Eine sehr weiche Seite und eine etwas angeraute Seite. Mit der weichen Seite der Schwämme werden hauptsächlich leichte Verschmutzungen behandelt, welche sich auch ohne viel mechanischen Druck relativ schnell lösen lassen. Die angeraute Oberfläche der Reinigungsschwämme ist zur Reinigung für hartnäckige Verschmutzungen, die etwas mehr Druck und mechanische Reibung zum Entfernen bedürfen. Schwer zu entfernende Verschmutzungen können zum Beispiel in Töpfen, auf Backblechen oder allgemein auf emaillierten Oberflächen kleben. Hier erfordert eine gründliche Reinigung spezielle Materialien, die unsere Reinigungsschwämme Ihnen liefern.

Saugstark und handlich: Reinigungsschwämme

Durch ihre spezielle Struktur bieten Reinigungsschwämme einige Vorteile. Sie sind sehr saugstark und nehmen so Flüssigkeit schnell und vor allem sicher auf. Bei häufigem Gebrauch dieser Schwämme ist es auch angenehm, dass die Reinigungsschwämme sicher in der Hand liegen. Für empfindliche Oberflächen, wie Badewannen, Waschbecken, Ceranfelder, Glas oder Holz empfehlen wir die Benutzung spezieller Putztücher mit weicher Oberfläche. Unsere Schwammtücher sind dafür hervorragend geeignet.

Schwammtücher - materialschonende Reinigung

Schwammtücher bestehen häufig aus Viskose, Zellulose, Baumwolle oder Chemiefasern. Sie sind besonders geeignet zum Entfernen von leichten Verschmutzungen auf allen möglichen Oberflächen. Schwammtücher eignen sich auch hervorragend um Geschirr zu spülen, da sie schonend auch zu empfindlichen Oberflächen sind. Auch bei den Schwämmen gibt es viele verschiedene Arten und für jede zu reinigende Oberfläche die passenden Reinigungsschwämme.

Falls Sie Informationen zum Kauf oder zum Versand eines unserer Produkte haben möchten, nehmen Sie doch bitte einfach Kontakt mit uns auf. Für diesen Kontakt steht Ihnen die Hotline genauso zur Verfügung wie etwa unser Livechat, die Mail oder unser Kontakt-Formular. Wir erläutern Ihnen gern alles Nähere zum Warenkorb, dem Versand, den Versand-Bedingungen, den Versandkosten, unseren Produkten oder auch Fragen zu den AGB. Unsere AGB mit weiteren Informationen finden Sie auch auf der Startseite unserer Website. Bitte beachten Sie, dass sich unser Angebot an Unternehmen und Gewerbetreibende richtet. In den Versand gelangen zumeist Produkte und Artikel in entsprechenden Gebindegrößen für den Großabnehmer. Haben Sie bereits ein Kundenkonto bei uns? Das Konto sichert Ihnen eine bequeme Speicherung Ihrer Daten für die nächsten Einkäufe.  

Informationen über die Reinigungsschwämme und Schwammtücher

Jeder heutige Mensch kennt Schwämme. Der weiche Schwamm in der Badewanne war für viele Kinder sicherlich das erste Spielzeug, das im Wasser verwendet werden konnte. Man drückte den Schwamm zusammen, tauchte ihn unter – und hielt etwas Schweres in der Hand, aus dem jede Menge Wasser sprudeln konnte, wenn man draufdrückte. Damit wäre die wichtigste Eigenschaft der Schwämme und Reinigungsschwämme schon beschrieben. Sie sind aufgrund ihrer Struktur in der Lage, Schmutzpartikel und Wassermoleküle aufzusaugen, die von der Menge her die eigentliche Oberfläche und ihr Gewicht der Schwämme bei weitem übersteigen. Zwar ist der typische Reinigungsschwamm, wie Sie ihn auch bei uns im Angebot finden, bei der reinen Wasseraufnahme einem Badeschwamm bei weitem unterlegen, aber um die Wasseraufnahme geht es hier ja auch gar nicht. Der Reinigungsschwamm soll Schmutz, Fette und Krusten beseitigen. Dabei arbeiten die Härte und die Struktur des Schaums als Set im Schwamm zusammen.

Das Vorbild der Natur

Ursprünglich gab es Schwämme als Produkte für den täglichen Bedarf nur als seltene und wertvolle Beute aus dem Meer. Schwämme sind Lebewesen in vielen verschiedenen Gattungen, die wenige Millimeter bis einige Meter groß werden können. Nur einige Unterarten eignen sich als Badeschwamm oder Reinigungsschwamm. Damit sie solcherart genutzt werden können, müssen sie auch zunächst gewaschen und lange getrocknet werden, damit sich die härteren Elemente ihres Skelettes im Schwamm auflösen. Später hat man diesen Vorgang auch durch den Einsatz von Natron und ähnlichen Stoffen unterstützt, aber damit auch die Haltbarkeit verkürzt. Die künstliche Vermehrung der Schwämme im 19. Jahrhundert scheiterte, und so muss jeder Schwamm weiterhin Stück für Stück bis heute aus 15 bis 20 Meter Tiefe heraufgetaucht werden. Diese Naturschwämme waren als Import-Produkte ungeheuer beliebt in der oberen Gesellschaftsschicht, im Jahr 1880 wurden diese Natur-Produkte für die damals ungeheure Summe von mehr als sieben Millionen Mark importiert. Ihre Verwendung reichte von medizinischen Zwecken zum Austrocknen und Enteitern von Wunden über Intimzwecke wie als natürlicher Tampon bis natürlich hin zum Reinigungs-Accessoire in vornehmen Badezimmern. Wer heute ein echtes Stück Natur-Schwamm kaufen möchte, ist schon einmal mit € 20.- bis € 30.- für so ein Produkt dabei. Dieser heutige Schwamm stammt dann wahrscheinlich aus der Karibik. Vor Gebrauch sollte der Schwamm gut gereinigt werden, da sich häufig noch Schwefelreste aus der Aufbereitung darin befinden. Sie könnten die Augen angreifen. Man prüfe den Schwamm jedenfalls am Geruch.

Der PU Schaumstoff für Reinigungsschwämme

Die künstlichen Schwämme begannen die Naturschwämme erst ab 1955 abzulösen. Mit der Entdeckung und nach dem Krieg massenhaften Herstellung der Polyurethane als Kunststoff war auch schnell eine bedeutsame Eigenschaft der neuen Kunststoff-Produkte erkannt und genutzt worden. Jeder Verbraucher kennt die Bezeichnung PU Schaum. PU ist die verkürzte Form der Kurzbezeichnung für die Polyurethane PUR. Polyurethane bestehen aus sich stark vernetzenden Polymeren, die sich bei der Verbindung mit anderen Polymeren zu den verschiedensten Thermoplasten ausbilden. Wenn man bei der Herstellung dieser Kunststoffverbindungen an einem bestimmten Zeitpunkt Wasser hinzufügt, bilden sich zahlreiche neue Vernetzungen um verschieden große und unterschiedliche geformte Hohlräume herum. Damit entsteht der PU-Schaumstoff mit all seinen typischen Eigenschaften, die ihn unverzichtbar für viele Branchen haben werden lassen. Netzartige, weit verzweigte Verbindungen, die sich nachgiebig verhalten und zusammenpressen lassen, bilden die Schaumstruktur. Da diese Struktur sich wieder zu ihrer ursprünglichen Form im ganzen Stück zurückbildet, haben wir damit eine Grundlage für Produkte zum Polstern und Dämmen jeglicher Art. Die Wärmedämmung entsteht dabei durch die vielen extra voneinander getrennten Luftanteile in den Hohlräumen, die ihre Wärme Stück für Stück nur langsam abgeben können.

Zwar dauerte es noch einige Zeit, bis die Entwicklung der chemischen Industrie so weit gediehen war, dass die neuen Schaumstoffe als Produkte weder Gerüche abgaben noch giftige Substanzen ausdünsteten. So richtig erst seit den sechziger Jahren des letzten Jahrhunderts gab es dann endlich auch weiche und unbedenkliche Badeschwämme und Reinigungsschwämme, die nur einen Bruchteil der wertvollen Naturschwämme kosteten.

Für die Reinigungsschwämme in Küche und in Badezimmern der Hotellerie, wird jedoch zumeist eine wesentlich härtere Mischform an geschäumten PU Kunststoffen verwendet. Aber auch hier spielt die Struktur des Schaums eine entscheidende Rolle für den Schwamm. Die festen Polymerverbindungen des Schwamms kratzen Dreck und Bratfett von der Oberfläche des zu reinigenden Gegenstandes, während die extra Hohlkörper dazwischen die Schmutz- und Fettpartikel aufnehmen. Im anderen Fall würde sich der klebrige und fettgleitende Schmutz auf den Tellern, Pfannen oder der Badewanne nur verteilen und großflächiger werden. Die Nachgiebigkeit des PU-Schaums sorgt für eine weitere Qualität. Der Druck während des Scheuerns, der auf das Produkt ausgeübt wird, kann sich langsam und linear steigern, so dass zumindest meistens die Krusten entfernt werden können, bevor die Oberfläche zerkratzt und beschädigt wird. Gerade für extra beschichtete Materialien, beispielsweise die Teflonpfannen, hätte das fatale Folgen, die sich auch auf die Gesundheit der Verbraucher auswirken könnten.

Anders verhält es sich da mit dem Reinigungs-Pad auf der Rückseite der Reinigungsschwämme. Je nach Produkt, Art und Marke der Reinigungsschwämme befindet sich hier als Pad ein festes, stabiles Vlies aus rauen Polyesterfäden, die praktisch als Schmutzradierer agieren. Die Struktur des Vlieses für das Pad ist dabei entweder schon währen der Herstellung entstanden oder bei der Weiterverarbeitung durch maschinelles Verfilzen und Druck herbeigeführt worden. Das filzige Vlies verfügt immer noch über genügend Hohlräume, um Schmutz- und Fettpartikel in das Produkt aufzunehmen. Doch ist die Menge wesentlich kleiner, was jeder schon bemerkt hat, der mit der „Kratzseite“ eine eingebrannte Fettschicht entfernen wollte. Das Vlies reagiert dann selbst verklebt. Dennoch lässt sich auch dieser Vliesaufsatz auf dem Produkt leicht reinigen, die Hohlräume geben den Schmutz leicht wieder ab. Aber das Vlies als Schmutzradierer der Reinigungsschwämme ist unnachgiebig. Die vielen extra verfilzten Kunststofffäden verteilen den Druck beim Schrubben auf eine relativ große Oberfläche, und jeder einzelne Faden presst sich in die Fettschicht oder Kruste. Damit wird die amorphe feste Masse aufgeschlitzt und verliert ihren verklebten Halt an der Pfanne oder dem Topf.

Ganz anders verhält es sich mit den Schwammtüchern aus unserem Angebot. Eigentlich ist Schwammtuch die falsche Bezeichnung für solch ein Produkt, da es sich eigentlich um eine Mischstruktur aus verschieden konstruierten Fasern handelt. Im Inneren des Schwammtuchs sorgt eine weiche schwammige Struktur für eine ähnliche Fähigkeit wie sie der Badeschwamm aufweist. Das Schwammtuch ist imstande eine relativ große Menge an Feuchtigkeit aufzunehmen und bei sich zu behalten. Dafür sorgt die Außenseite bzw. Oberfläche des Schwammtuchs. Sie ist extra vliesartig verwoben. Damit erlaubt sie ein Durchlassen der Flüssigkeit, gibt sie aber nur unter Druck auf die speichernde Schaumschicht im Schwamm wieder ab. Diese Schaumtücher haben es in den 30 Jahren ihres Bestehens auf eine große Beliebtheit bei den Verbrauchern gebracht. Sie sind grifffreundlich und bestens für leichte Reinigungsarbeiten aber auch zum Abwaschen geeignet. Gerade wegen ihrer Flüssigkeitsaufnahme sind sie immer als Set zusammen mit dem Reinigungsschwamm zu finden. Eben noch hat der Reinigungsschwamm den Dreck aus der Pfanne geholt, aber zum Trockenwischen der Pfanne wird das Schwammtuch hergenommen. Diese Eigenschaft der Schwammtücher verlangt aber auch eine besondere Beachtung. Werden sie nach Gebrauch nicht gründlich gespült und ausgewrungen, verbleiben viele Schmutz- und Farbpartikel innerhalb der Schwammstruktur. Selbst nach dem einwandfreien Trocknen fangen diese leicht an zu gären und verleihen dem Schwammtuch einen äußerst üblen Geruch. Dieser Prozess wird allerdings noch verstärkt und beschleunigt, wenn das Schwammtuch nach Benutzung nicht säuberlich zum Trocknen aufgehängt wird.

Generell gilt für alle Hygieneartikel und Reinigungsutensilien, dass sich sämtliche Keime in einem feuchten Klima besser entwickeln und wesentlich schneller ausbreiten. Jede gut geführte Küche und Großküche hat dementsprechend extra Vorrichtungen, auf denen Geschirrtücher, Schwammtücher und Reinigungsschwämme Stück für Stück einwandfrei trocknen können. Denken Sie für Ihren nächsten Warenkorb daran, auf jeden Fall auch Reinigungsschwämme und Schwammtücher als Set für den Versand mit zu bestellen. Von diesen beiden hoch geschätzten Helfern kann keine Küche genug haben.