Unser Angebot richtet sich nur an Unternehmer i.S.d. § 14 BGB **
Toilettenpapier
1 von 3
Quicky Toilettenpapier, 2-lagig Quicky Toilettenpapier, 2-lagig
Artikel-Nr.: HP-99034
Lagen: 2-lagig
Abmessung: 9,4 x 11 cm
Material: Zellstoffpapier, geprägt
ab 11,50 € *
64 Rollen (0,18 € / 1 Rollen)
Quicky Toilettenpapier, 3-lagig Quicky Toilettenpapier, 3-lagig
Artikel-Nr.: HP-99014
Lagen: 3-lagig
Abmessung: 9,4 x 11 cm
Material: Zellstoffpapier, motivgeprägt
ab 12,00 € *
48 Rollen (0,25 € / 1 Rollen)
TIPP!
SemyTop Toilettenpapier, 3-lagig, Zellstoff SemyTop Toilettenpapier, 3-lagig, Zellstoff
Artikel-Nr.: ST-88014
Lagen: 3-lagig
Abmessung: 9,6 x 10,5 cm
Material: Zellstoffpapier, motivgeprägt
ab 12,50 € *
56 Rollen (0,22 € / 1 Rollen)
TIPP!
SemyTop Toilettenpapier, 2-lagig, Recycling SemyTop Toilettenpapier, 2-lagig, Recycling
Artikel-Nr.: ST-88032
Lagen: 2-lagig
Abmessung: 9,6 x 10,5 cm
Material: Recyclingpapier, geprägt
ab 9,50 € *
64 Rollen (0,15 € / 1 Rollen)
Funny Toilettenpapier, 250 Blatt, 3 Lagen Funny Toilettenpapier, 250 Blatt, 3 Lagen
Artikel-Nr.: AG-014
Lagen: 3
Abmessung: 9,5 x 11 cm
Material: Zellstoffpapier, motivgeprägt
ab 17,50 € *
72 Rollen (0,24 € / 1 Rollen)
BulkySoft Toilettenpapier, hochweiß BulkySoft Toilettenpapier, hochweiß
Artikel-Nr.: BS-66991
Lagen: 2-lagig
Abmessung: 11 x 9 cm, 130 Blatt
Material: 100 % Zellstoff, geprägt
ab 12,50 € *
96 Rollen (0,13 € / 1 Rollen)
BulkySoft Excellence Toilettenpapier BulkySoft Excellence Toilettenpapier
Artikel-Nr.: BS-66520
Lagen: 3-lagig
Abmessung: 11,5 x 9,5 cm, 250 Blatt
Material: 100% Zellstoff, geprägt
ab 15,90 € *
72 Rollen (0,22 € / 1 Rollen)
Funny Toilettenpapier, 1-lagig, Recycling, 400 Blatt Funny Toilettenpapier, 1-lagig, Recycling, 400...
Artikel-Nr.: AG-031
Lagen: 1-lagig
Abmessung: 9,5 x 11,5 cm
Material: Recyclingpapier, krepp
ab 9,50 € *
64 Rollen (0,15 € / 1 Rollen)
SemyTop Toilettenpapier, 2 Lagen, Recycling SemyTop Toilettenpapier, 2 Lagen, Recycling
Artikel-Nr.: ST-88035
Lagen: 2-lagig
Abmessung: 9,6 x 10,7 cm
Material: Recyclingpapier, geprägt
ab 11,80 € *
56 Rollen (0,21 € / 1 Rollen)
3650 d 14 h 28 min 07 s
Motivgeprägtes Toilettenpapier, 150 Blatt, 3 Lagen Motivgeprägtes Toilettenpapier, 150 Blatt, 3 Lagen
Artikel-Nr.: AG-013
Lagen: 3
Abmessung: 9,45 x 11 cm
Material: Zellstoffpapier, motivgeprägt
ab 16,00 € *
16,00 € * Statt: 18,50 € *
96 Rollen (0,19 € / 1 Rollen)
SemyTop Einzelblatt Toilettenpapier, 2 Lagen SemyTop Einzelblatt Toilettenpapier, 2 Lagen
Artikel-Nr.: ST-88010
Lagen: 2-lagig
Abmessung: 11 x 20,5 cm
Material: Zellstoffpapier, geprägt
ab 17,50 € *
9000 Blatt (1,94 € / 1000 Blatt)
SemyTop Toilettenpapier, 3-lagig, Zellstoff SemyTop Toilettenpapier, 3-lagig, Zellstoff
Artikel-Nr.: ST-88011
Lagen: 3-lagig
Abmessung: 9,6 x 11 cm
Material: Zellstoffpapier, geprägt
ab 13,20 € *
64 Rollen (0,21 € / 1 Rollen)
1 von 3
Zuletzt angesehen

Toilettenpapier im Großhandel

Toilettenpapier ist ein Muss. Ob im Privathaus oder im Betrieb, das Toilettenpapier ist Blatt für Blatt ein unverzichtbarer Gebrauchsartikel. Jeder Haushalt verbraucht seine Anzahl Rollen mit 150 oder 250 Blatt Papier im Jahr, und das nicht zu knapp. Dabei haben es die bekannten Marken wie Hakle, Zewa und wie sie alle heißen, relativ schwer. Der Verbraucher hat längst bemerkt, dass die Qualität des Toilettenpapiers nicht von einem Namen abhängt, dessen Bekanntheitsgrad durch teure TV-Werbung erzeugt wurde. Statistischen Erhebungen und Umfragen aus den letzten Jahren zufolge, werden in den Privathaushalten zu etwa 50% Handelsmarken gekauft, wie sie zum Beispiel bei Aldi oder Lidl vertrieben werden. Der höchste Wert eines Markenprodukts liegt bei ca. 8%. Dabei handelt es sich allerdings immer noch um gigantische Mengen. Um die 18 Kilogramm des Zellstoff-Papiers verbraucht der durchschnittliche Bundesbürger im Jahr, das entspricht hochgerechnet etwa drei Milliarden Rollen oder 1,3 Millionen Tonnen. Diese Tonnen verteilen sich auf rund 100 unterschiedliche Marken.

Vorteile des Großhandels

Wie viele andere Produkte und Artikel wird auch das Toilettenpapier vorzugsweise im Großhandel gekauft. Jedenfalls von den Profis, die sich täglich mit den Fragen und Kosten zum Einkauf zu beschäftigen haben, und das meint Sie, unsere Kunden, nämlich die Gewerbetreibenden. Gewerbetreibende beziehen laut Statistik über 80% des Toilettenpapiers von den günstigeren Handelsmarken, die durch einen weitgehenden Verzicht auf Premium-Werbung wesentlich preiswerter angeboten werden können. Für Sie sind auch diese schnelldrehenden Produkte aus der Warenproduktion trotz des gering erscheinenden Warenwerts zunächst einmal notwendige Kostenfaktoren, die allerdings ernst genommen werden wollen. Natürlich ist dann der Großhandel vorzuziehen. Denn egal, ob Sie für Ihre Mitarbeiter, Kunden, Gäste oder Besucher ein einfaches Recyclingpapier, 1-lagig, bestellen oder doch eher die Premiumqualität, 3-lagig, reinweiß oder mit Motiven – Ihnen kommt es wahrscheinlich auf ein paar ganz einfache Merkmale an.

-       Das Toilettenpapier soll im Angebotsvergleich preiswert sein

-       Die Qualität muss im Verhältnis zum Preis dauerhaft hochwertig sein

-       Die Versandkosten und die Lieferbedingungen auch für das Toilettenpapier sollten sich zumindest akzeptabel gestalten,
        meint also wirtschaftlich, schnell und zuverlässig.

Aus diesen Gründen beziehen Sie Ihr Toilettenpapier bei EMT Consult im Großhandel. Wir bieten eine hohe Auswahl der unterschiedlichsten Qualitätsstufen und Darreichungsformen. Sie erhalten Ihr Toilettenpapier

-       1-lagig, 2-lagig, 3-lagig, 4-lagig mit 150 oder 250 Blatt pro Rolle

-       Reinweiß, bedruckt, recycelt in Weiß oder grau

-       Als Jumborolle, Einzelrolle, Tissue oder als Einzel-Blatt aus dem Spender

Die Qualität von EMT Consult

Selbstverständlich entsprechen alle unsere Produkte und Artikel den höchsten Anforderungen an die Hygiene und den Vorschriften zur Wasserlöslichkeit und Umweltverträglichkeit. Wir beziehen die Rohstoffe für das Toilettenpapier unserer Handelsmarken jeweils aus der Region, in der sich auch die Produktion abspielt. Unsere wirtschaftlich ausgezeichneten Preise ergeben sich aus einer Zusammenarbeit eines Netzwerks von Papierproduzenten im europäischen Raum. Klare Vereinbarungen zur Einhaltung der hohen Qualitätsstandards werden durch ein professionelles Qualitätsmanagement erreicht und zuverlässig eingehalten.

Welches Toilettenpapier passt für den Verbraucher?

Jeder Einkäufer hat bei der Bestellung von Toilettenpapier für den Warenkorb seine ganz eigenen Erfahrungen, Ansprüche und Gewohnheiten. Während in einem Betrieb grundsätzlich nur das günstige 2-lagige Recyclingpapier aus der Großpackung mit 72 Rollen zu 250 Blatt ausgegeben wird, bestellt ein zweiter Betrieb immer die Jumbo-Papier-Rolle mit mehreren 1000 Blatt Papier. Hotels, Praxen oder Kanzleien, aber natürlich auch Betriebe mit Publikumsverkehr, schrauben die Ansprüche hoch, um den Bedürfnissen des jeweiligen Klientels zu entsprechen. Aber welche Bedürfnisse haben die Verbraucher denn heutzutage überhaupt an eine Rolle Toilettenpapier?

Soft und reißfest muss das Tissue sein

Bis in die 90er Jahre des letzten Jahrhunderts hinein galt ein Toilettenpapier umso hochwertiger, desto mehr Lagen Zellstoff es enthielt. Die teuersten Produkte kamen auf den Rollen also 5-lagig daher, dementsprechend gering war die Blatt-Zahl, die auf eine handelsübliche Rollen-Größe passte. Doch nach neueren Umfragen hat sich diese Wertschätzung relativiert. Zumindest der Verbraucher in Deutschland legt auf zwei Attribute besonderen Wert. Reißfestigkeit und Weichheit sind die zwei wichtigsten Aspekte, die Zahl der Blatt-Lagen spielt nur noch eine Rolle in Bezug auf die Einhaltung dieser Bedingungen. Das hängt mit der Art der Handhabung zusammen. Über zwei Drittel der Deutschen falten das Papier vor dem Gebrauch, um auf eine gewisse Stärke zu gelangen. Dabei erhöhen sich der subjektiv empfundene Soft-Faktor und die natürlich unbedingt nötige Reißfestigkeit. In anderen Ländern Europas aber vor allem auch den USA wird dagegen das Zerknüllen des Papiers von der Rolle bevorzugt, um den Soft-Faktor zu erhöhen. Das sind kulturelle Eigenarten, die sich sogar auf den Herstellungsprozess auswirken. Während das Toilettenpapier in Europa stark strukturiert ist, entfällt dieser Produktionsschritt für das Papier in den USA fast völlig. Die Strukturierung der einzelnen Lagen führt zu einer besseren Verzahnung und Haftung der einzelnen Lagen miteinander, eine Eigenschaft, die für den zerknüllten Gebrauch von Soft-Tissue nicht nötig ist.

Toilettenpapier und Zufriedenheit

Tatsächlich lohnt es sich unbedingt, beim Einkauf von Toilettenpapier auf die Qualitätsmerkmale Weichheit und Reißfestigkeit zu achten, zumindest, wenn man auf die Zufriedenheit von Gästen angewiesen ist oder seinen Kunden und Mitarbeitern ein positives Hygiene-Erlebnis zukommen lassen will. Obwohl es natürlich nicht ganz einfach ist, zu diesem Thema verlässliche Erhebungen herzustellen, gibt es doch viele Anzeichen dafür, dass die Verbraucher-Zufriedenheit mit dem Gesamtangebot auch stark von der vorgefundenen Qualität, Sauberkeit und Gepflegtheit der Waschräume und hygienischen Einrichtungen beeinflusst wird. Ein guter Gradmesser sind die unzähligen Bewertungs-Portale zur Qualität von Unterkünften und Hotels weltweit. Kaum etwas wirkt auf interessierte Reisende so negativ für die Auswahl wie Beschwerden über die Qualität der Hygiene-Einrichtungen und vor allem über den Zustand des Toilettenpapiers auf der Rolle. Schlechte und faserige Qualität beim Papier oder gar das Fehlen von Toilettenpapier führt regelmäßig zur Abwertung.

Toilettenpapier weltweit

Solche negativen Auswirkungen haben speziell solche Unterkünfte zu erdulden, die in Gegenden dieser Welt beheimatet sind, in denen die Qualität und der Umgang mit dem Toilettenpapier aus kulturellen und entwicklungstechnischen Gründen ganz anders gehandhabt werden als in Nordeuropa. In China ist zum Beispiel der Verbrauch von Toilettenpapier auf wenige Bevölkerungs-Zentren beschränkt. Westliche Beobachter schätzen das natürlich als einen Segen für die Holzvorräte dieser Welt ein. In Südeuropa aber vor allem in Südamerika gehört das Toilettenpapier nach der Benutzung in bereitgestellte Eimer geworfen aber auf keinen Fall in die Abwasserleitungen. Selbst das schnellauflösende moderne Papier verstopft Blatt für Blatt das häufig marode Leitungsnetz und führt zu großen Problemen. In den USA hat der starke Rückgang des Papierverbrauchs durch automatische Händetrockner sowie die Zunahme von Stoffservietten dazu geführt, dass die Papier-Industrie diese Verluste durch Einsparungen in anderen Zweigen ausgleichen wollte. Als die Verbraucher zuerst vereinzelt, dann aber per Internet angeheizt, bemerkten, dass die Stärke des Toilettenpapiers wie auch die Blatt-Größe deutlich eingeschränkt wurde, erhob sich 2015 ein Sturm der Entrüstung. Denn diese Einsparungen wie zum Beispiel auch die Vergrößerung des Durchmessers der Hohlräume zum Aufhängen der Rolle waren natürlich nicht an den Verbraucher weitergegeben worden. Ein klares Anzeichen dafür, dass zumindest in den wirtschaftlich weit entwickelten Regionen die 100 Jahre alte Erziehung zur Hygiene sich deutlich auf Ansprüche und Erwartungshaltungen selbst auf dem stillen Örtchen ausgewirkt hat.

Geschichte des Soft Tissue

Dabei ist das Toilettenpapier gar keine Erfindung des Westens. Es stimmt schon, das moderne perforierte Toilettenpapier auf der Rolle wurde schon um 1880 in England entwickelt. 20 Jahre vorher gab es bereits Toilettenpapier im Einzel-Blatt, das sogar mit Aloe getränkt war. Und Ende der zwanziger Jahre entstand mit Hakle die erste Toilettenpapier-Fabrik in Deutschland. Wenn sich Herr Hakle auch irrte, jedenfalls in Bezug auf das Material. Die Rolle mit 1000 Blatt Krepp-Papier fand zwar zunächst seine Abnehmer, doch das Tissue-Papier aus den USA war doch wesentlich weicher. Das leichter zu produzierende Krepp-Papier wurde dann nur noch in der DDR für Jahrzehnte als Toilettenpapier verwendet. Doch die ersten schriftlichen Aufzeichnungen über den Gebrauch von Toilettenpapier finden sich in China. Schon im sechsten Jahrhundert lässt sich ein Gelehrter darüber aus, dass er niemals ein Blatt hochwertige Literatur als Toilettenpapier verwenden würde. 700 Jahre später wurden in China bereits 10 Millionen Packungen Toilettenpapier mit teils mehreren Tausend Blatt produziert. In Europa dagegen fanden sich um diese Zeit vor allem Pflanzen für diese Verwendung. Vor allem die großen Blätter der Pestwurz scheinen beliebt gewesen zu sein, wie archäologische Funde belegen.

Sie wünschen Informationen über unsere Artikel und Produkte?

Wir führen natürlich auch weiteres Zubehör für unsere Hygiene-Artikel. Wichtiges Zubehör für unsere Papier- und Hygiene-Papier-Produkte finden Sie unter dem Button „Spender“.

Alles, was Sie über den Versand, die Versand- und Lieferbedingungen sowie die Versand-Kosten wissen sollten, finden Sie unter der Überschrift Informationen auf der Fußzeile unserer Startseite. Auch unsere Service-Hotline gibt Ihnen während der Öffnungszeiten gerne alle Informationen, die Sie benötigen. Ihre Zufriedenheit liegt uns unbedingt am Herzen, und wir freuen uns über Ihr Feedback. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, verwenden Sie bitte einfach unser Kontakt-Formular. Sie können sich auch gern für unseren Newsletter anmelden. Dann erfahren Sie alles Neue zu Produkten und Zubehör aus erster Hand.